„EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK“ – Vater und Sohn Mozart im Gespräch

Das Konzert beleuchtet Leopold Mozart als Vater im angeregten Spannungs-Verhältnis zu seinem Sohn Wolfgang.
Ausgewählte Werke der Kammermusik für Bläser führen das Publikum in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts und präsentieren neben Kompositionen von Vater und Sohn zeitgenössische, oft unbekannte Komponisten, die für die Familie Mozart aus verschiedenen Gründen von Bedeutung waren. Verbunden werden die Stücke durch zahlreiche Briefstellen, die die Entwicklung dieser besonderen Vater-Sohn-Beziehung über 31 Jahre eindrücklich und unterhaltsam aufzeigen.

Mit Kammermusik für Bläser von Leopold und Wolfgang Amadé Mozart und Zeitgenossen sowie Lesung ausgewählter Briefstellen von Vater und Sohn.
Eintritt frei.

Termin: 
Freitag, 24. Mai 2019 - 18:00
Veranstaltungsort: 
Mit: 

Bläserklasse des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, Prof. Karsten Nagel (Leitung), Ingrid Hausl (Konzeption)